Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

 


Donnerstag, 08 April 2021 10:50

„Pause“ bei der Schützengilde

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Schützengilde CAPUTH 1920 e. V. muss die geplanten Schießtermine bis auf Weiteres aussetzen, und das unabhängig von den Pandemie-Beschränkungen.

Eine entwurzelte Kiefer hat den Ast eines Berg-Ahorns abgeschlagen und auf das Dach der Schießhalle gedrückt.

(Artikel verfasst von Franz J. Groß)

Dadurch ist auch in der Schießhalle größerer Schaden entstanden. Hier sind Teile der Decke und Lampen herunter gefallen. Die Schäden am Dach selbst konnten noch nicht festgestellt werden, zwischenzeitlich wurde das Dach aber durch eine Fachfirma geräumt. Die Firma hat auch weitere abgestorbene Bäume, die eine Gefahr für andere Gebäude darstellten, entfernt.
Jetzt kann der entstandene Schaden begutachtet und mit der Behebung der Schäden begonnen werden.

Die  notwendigen Arbeiten müssen natürlich unter Beachtung der Pandemiebedingungen durchgeführt werden. Das bedeutet, dass immer nur wenige Personen vor Ort sein dürfen. Dadurch wird sich natürlich die Behebung der Schäden verlängern.

Gelesen 57 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 08 April 2021 11:09
Mehr in dieser Kategorie: « Auftakt des Schützenjahres in CAPUTH

Copyright © 2019. All Rights Reserved - Schützengilde Caputh 1920 e. V.